Tag der Sachsen 2016

Auch dieses Jahr ging es für die Schaukampfgruppe der Faust Luthers wieder zum Tag der Sachsen. Nach längerer Planung und ausgiebiger Vorbereitung starteten die Wagen diesmal in Richtung Limbach-Oberfrohna. Die Fahrt an sich war wie jedes Mal sehr unterhaltsam und von Kurzweil geprägt. Voller Vorfreude fuhren wir ins Festgelände ein und nach etwas Aufregung und mit reichlich Zeitverzug konnte dann endlich der Lagerplatz erreicht werden.

 


In Windeseile wurden die Transporter geleert, die Zelte aufgebaut und alle wesentlichen Sachen verstaut bevor das Abendmahl die hungrigen Mägen füllte und ein gemütliches Beisammensein am Feuer beginnen konnte. Der nächste Tag lockte nicht nur mit einem reichhaltigen Frühstück, Sonne und vielen interessierten Gästen, sondern auch mit der Abschlusspräsentation der Stadt Torgau im Rahmen der Bewerbung für den Tag der Sachsen 2018. Die Faust Luthers hüllte sich dabei in edle Gewänder, Uniformen und lies sogar im wahrsten Sinne des Wortes den Bären tanzen.
Nach der Präsentation wurde beraten, gehofft und gebangt, bis schlussendlich verkündet werden konnte, dass Torgau 2018 als Gastgeber des Tag der Sachsen auserwählt wurde. Groß war die Freude, hieß dieses Ergebnis doch auch, dass sich in 2 Jahren die Schaukampfgruppe in heimischen Gefilden präsentieren darf. Ein Lagerbesuch durch Frau Romina Barth (OBM der Stadt Torgau) ließ noch einmal deutlich werden, dass die Faust Luthers eine geachtete und kulturell wichtige Größe der Stadt Torgau geworden ist. Der Tag fand zu späterer Stunde bei Feuerschein und Gesang sein Ende. Sonntag war wie immer Tag des Aufbruchs. So wurde der Vormittag noch einmal genossen, bevor das große Packen und Verladen begann.
Auch dieses Jahr war bei der Abfahrt etwas Wehmut dabei, wobei alle wissen, das nächste Jahr werden wir wieder mit dabei sein.
Es war uns ein Fest.

In diesem Sinne ein 3 faches Spieß voran!!!

Oktober 26, 2016

Kommentare

Bitte bewahre Anstand. HTML tags: STRONG, A, BLOCKQUOTE, CODE